Test Bluetooth Lautsprecher Panasonic SC-NA30 und SC-NA10: Dauerläufer

Panasonic hat mit den beiden neuen Lautsprechern SC-NA10 und SC-NA30 zwei mobile Geräte vorgestellt, die perfekt in die Smartphone und Tablet-Welt passen. Dank Bluetooth sind sie kompatibel zu den meisten Telefonen.

Mit den Bluetooth-Speakern setzt Panasonic auf Retro-Design. Das SC-NA30 erinnert mit seinem Äußeren an die Kofferradio-Generation. Ein großer Lautstärkeregler sowie Bass- und Höhenregler befinden sich an der Oberseite und werden beim Transport geschützt. Mit seinen Abmessungen eignet sich dieser Lautsprecher eher für die heimischen vier Wände. Nichts desto trotz ist auch hier ein Transportbeutel mit im Lieferumfang. Der kompaktere SC-NA10 ist dagegen der richtige Speaker für unterwegs. Mit seinem abnehmbaren Faltcover bleibt er beim Transport geschützt. Zudem kann der Schutz aufgeschlagen als Stativ dienen.

 

Mit dem integrierten Akku sind bis zu 20 Stunden Dauerbetrieb kein Problem. Panasonic hat dazu die „LP-Funktion“ eingebaut, die die maximale Lautstärke begrenzt und so Strom spart. Diese kann selbstverständlich auf Wunsch ein- oder ausgeschaltet werden. Über die  USB-Buchse an den Geräten kann darüber hinaus ein Smartphone oder Tablet geladen werden. Kommt während des Musikgenusses ein Anruf rein, spielen auch hierbei die SC-NA10 und SC-NA30 mit. Dank eingebautem Mikrofon nehmen sie ihre Arbeit als Freisprechanlage auf.

Kabellos wird die Musik vom Smartphone oder Tablet per Bluetooth übertragen. Damit ist man mit nahezu allen iOS- und Android-Geräten auf der sicheren Seite. Zur Verbindung muss man einfach die Bluetooth-Taste am Gerät drücken und am Telefon die Übertragungsfunktion einschalten. Noch einfacher geht’s mit einem NFC-fähigen Abspielgerät. Dazu nutzt man die Panasonic Music Streaming-App, nähert sich einfach dem Lautsprecher und die Kopplung erfolgt wie von Geisterhand. Voraussetzung ist ein NFC-kompatibles Gerät ab Android 2.3.3. Apple unterstützt NFC leider nicht. Die Übertragung der Musikdaten in CD-Qualität erfolgt bei beiden Geräten per AptX-Standard. Aber auch ohne Smartphone kommt man in den Musikgenuss. MP3-Player beispielsweise können mit einem Klinkenkabel an den zusätzlichen AUX-Eingang angeschlossen werden.

Klanglich müssen sich beide Neueinsteiger nicht verstecken und warten mit erstaunlich großem Klang und ordentlichem Bass auf, dem man so kleinen Lautsprechern kaum zutraut. Je nach Musikrichtung kann es beim NA30 auch etwas zuviel sein, dann hilft die Klangregelung. Der SC-NA10 verfügt über zwei 4-cm-Fullrange-Speaker und einen 8-cm-Passivstrahler. Der größere SC-NA30 bietet als 2.1-System zwei 5-cm-Chassis, einen 8-cm-Woofer sowie zwei Passivmembrane. Zudem setzt Panasonic auf sein Bluetooth-ReMaster- und XBS-Master Signalverarbeitung, die komprimierten Musikdaten auf die Sprünge hilft.