Aktivlautsprecher Nubert nuPro A-300

Die schwäbischen Tüftler von Nubert präsentieren mit der neuen nuPro-Serie vier vollaktive Lautsprechermodelle. Das Smart-Audio-Magazin hat sich das Top-Modell genauer angeschaut.

Der Direktversender Nubert aus Schwäbisch-Gmünd bietet mit der neuen nuPro-Serie vollaktive Lautsprecher an, die mit den Vorgängermodellen kaum etwas gemeinsam haben. Die nuPro-Komponenten 2013 wurden von Grund auf neu konzipiert und eignen sich als Studio-Monitor, HiFi-Lautsprecher und Computer-Box. Jedes Bauteil, vom Chassis über das Gehäuse bis hin zu der Elektronik wurde nach den hohen Anforderungen und den speziellen Wünschen eigens für Nubert gefertigt. Nach zwei Jahren intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit sind drei Kompaktboxen und ein Subwoofer dabei herausgekommen.

Alle nuPro-Modelle beinhalten Vorverstärker, Endverstärker, DSP-Klangregelung, Lautsprecher, USB-Computersoundkarte, Digitalwandler, ATM-Tuningmodul und Fernbedienung in einem Gehäuse. Dank einer hochwertigen internen Signalverarbeitung mit innovativen digitalen Filtertechniken ist es Nubert gelungen, Schallwandler zu schaffen, die sich perfekt auf die Anforderung ihres Einsatzzwecks und die individuellen raumakustischen Gegebenheiten anpassen lassen.

Mit einer Höhe von 37 und einer Breite von 22,5 Zentimetern ist die nuPro A-300 ein großer Kompaktlautsprecher. Das MDF-Gehäuse ist sehr massiv gearbeitet und somit resistent gegen klangmindernde Materialresonanzen. Wie schon bei der nuVero-Serie setzt Nubert bei den nuPros auf stark gerundete vertikale Kanten. Der seidenmatte Lackauftrag ist mustergültig gleichmäßig und eben, was der A-300 eine zeitlos elegante Optik verleiht. Sämtliche nuPro-Lautsprecher sind wahlweise in den Schleiflackausführungen Weiß oder Schwarz erhältlich.

Die nuPro A-300 ist ein vollaktiver Lautsprecher. So besitzt er eine eingebaute Endstufe, einen digitalen Audiokonverter und eine Frequenzweiche mit aktiver Filtertechnik. Letztere ist deshalb so wichtig, weil sie die Audiosignale vor der Verstärkung durch die Endstufe regelt. Neben der Festsetzung der Trennfrequenz zwischen Hoch- und Tiefmitteltöner stellt die Filtersektion der A-300 drei praktische Möglichkeiten der Klangregelung zur Verfügung. Dabei sollte nicht unerwähnt bleiben, dass sämtliche nuPro-Lautsprecher über autonome Endverstärker für den Hoch- und Tiefmitteltöner verfügen. So kann jedes Chassis bei Bedarf bis zu 125 Watt Musikleistung abrufen.

Um das Klangvermögen der nuPro A-300 zu testen, spielen wir zunächst einige HD-Audio-Dateien im FLAC-Format mit 24 Bit und 96 Kilohertz. Fortan begeistern die Lautsprecher mit einem glasklaren und brillanten Klang. Durch den extrem hohen Rauschspannungsabstand von 130 Dezibel sind selbst bei hohen Abhörpegeln keine Störgeräusche seitens der Lautsprecher feststellbar. Bei Spielpausen herrscht gespenstische Stille in unserem Hörraum. Nichts steht zwischen der virtuellen Bühne und dem Zuhörer, wenn es denn die Aufnahme hergibt. Klassische Musikstücke profitieren besonders von dem großem Dynamikumfang der nuPros. So ertönen Sinfoniekonzerte mit hoher Authentizität und Klarheit. Zu verdanken ist dies unter anderem der tonal ausbalancierten Klangabstimmung, die jeden Ton mit perfekt dosiertem Pegel in den Hörraum stellt. Die lockere Souveränität, mit der die A-300 selbst komplexe Instrumenten-Darbietungen wiedergibt, ist für einen Lautsprecher dieser Preisklasse schlicht sensationell. Das Stereopanorama ist penibel abgesteckt und begeistert mit einer aufgeräumten Positionierung einzelner Instrumentengruppen. Die nuPros können auch moderne Pop-Musik bestens wandeln. Allerdings sollte man sich im klaren darüber sein, dass sie sich keinerlei Schönfärberei verschrieben haben. Die A-300 geben genau das wieder, was sie eingespeist bekommen – und das, gnadenlos ehrlich. Das führt dazu, das man schlechte Aufnahmen schneller ausmacht, als dem ein oder anderen Musikfreund lieb sein wird. Auch wenn das zugespielte Audiomaterial nicht so brutal seziert wird, wie bei manch anderen professionellen Studiomonitoren, so bieten die A-300 den golden Mittelweg aus analytischer Ehrlichkeit und musikalischem HiFi-Sound.