Raumfeld One: Streaming ganz einfach und preiswert

Raumfeld, eine Marke von Lautsprecher Teufel, hat den neuen Streaming-Lautsprecher Raumfeld One vorgestellt. Highlight sind die vier frei belegbaren Direktwahltasten, die die Bedienung wesentlich vereinfachen und schnellen Zugriff auf Radio, Streaming-Dienste und Playlisten ermöglichen.

Der neue Raumfeld One ist die kompakte One-Box-Lösung für Anwender, die klanglich keine Kompromisse eingehen wollen: Echter Stereo-Klang mit zusätzlichem Subwoofer für beeindruckenden Bass bis zu 62 Hertz, 120 Watt Verstärkerleistung und Unterstützung für hochauflösende Musikdateien bis 24 Bit und 192 kHz. Das alles aus einem Gerät vom Format einer Brotbox. Das schlicht-elegante Design des Raumfeld One in weißem Schleiflack wird unterstrichen durch die Stationstasten und den Lautstärkeregler aus gebürstetem Aluminium.

Die vier Direktwahltasten an der Vorderseite des Gerätes können frei mit Internet-Radiosendern, Playlisten aus der eigenen Musiksammlung oder Streams von Musikdiensten wie simfy, Napster oder last.fm belegt werden. Bisher musste man immer den Raumfeld Controller oder die Raumfeld-App nutzen. Aber nicht jeder hat schon vor dem Frühstück sein Smartphone oder Tablet zur Hand.

Der Raumfeld One unterstützt aktuell die Streamingdienste simfy, Napster, last.fm und MTV Music powered by Rhapsody. Der High-Res-Streamingdienst Wimp und Streaming-Marktführer Spotify folgen demnächst. Raumfeld unterstützt außerdem mehr als 70.000 Internet-Radiosender und integriert die eigene Musiksammlung im heimischen Netzwerk oder auf Apple- oder Android-Geräten.

 „Der Raumfeld One ist unser Bestseller und die Einstiegslösung in unsere Multiroom- und Streamingwelt. In der neuen, überarbeiteten Version haben wir die häufigsten Kundenwünsche berücksichtig“, begründet Produktmanager Maximilian Boit das Update. „Sichtbares Zeichen sind die vier frei belegbaren Direktwahltasten für die Lieblingssender und -playlisten.“

 

Mehr Informationen: Mehr Informationen - hier klicken >>>